Unsere Partner

Medizinpartner des Karlsruher Sport-Clubs (KSC)

Die ACURA Kliniken sind offizieller Medizinpartner des Karlsruher Sport-Clubs (KSC) und unterstützen darüber hinaus den Verein als Wildparkpartner. Die Kooperation beinhaltet sämtliche Vorsorgeuntersuchungen für alle Mannschaften im Profi-, Amateur- und Jugendbereich des badischen Traditionsvereines. So werden neben den Profis und den Spielern aus dem U23-Team auch mehr als 200 Nachwuchskicker in verschiedenen Altersklassen internistisch und orthopädisch untersucht, um die strengen Regelungen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu erfüllen.

Der Karlsruher SC ist über die Grenzen Badens hinaus als Verein mit exzellenter Jugendarbeit bekannt und stellt auch aktuell wieder eine Vielzahl an Jugend-Nationalspielern. Sowohl das U17 als auch das U19-Team spielen in der Junioren- Bundesliga um die Deutsche Meisterschaft.

Gesundheitspartner der HUK-Coburg und der VRK

Die HUK-COBURG und die Versicherer im Raum der Kirchen haben mit den Ruland Kliniken für ihre Versicherten im Wege eines Kooperationsvertrages eine medizinisch und qualitativ hochwertige Versorgung in Verbindung mit hohen Komfort- und Serviceleistungen vereinbart.

 

Qualitätsverbund Gesundheit

Die Ruland Kliniken sind Partner des „Qualitätsverbunds Gesundheit – Gemeinsam für die beste Reha“. So streben wir einen hohen Qualitätsstandard für das Wohl unserer Patienten an. Mehr dazu erfahren Sie auch auf der Seite „Qualitätsmanagement“.

 

Mitglied im Netzwerk Gesundheitswirtschaft

Die Ruland Kliniken sind Mitglied im Netzwerk Gesundheitswirtschaft – Partner für gesundes Leben und arbeiten.

Hier eine kurze Vorstellung:

Die Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald initiert, moderiert und organisiert seit Juni 2011 das Netzwerk Gesundheitswirtschaft. Rund 35 Unternehmen und Institutionen aus unterschiedlichen Fachbereichen sind Mitglieder im Netzwerk. Das Ziel ist die Gesundheitswirtschaft strukturell und auf die Unternehmen bezogen zu fördern. Intensive Netzwerk- und Kommunikationsarbeiten stehen im Mittelpunkt. Veranstaltungen zu Themen wie Betriebliches Gesundheitsmanagement oder AAL und die Darstellung der Leistungen der Netzwerkmitglieder auf einer Internetplattform schaffen einen zusätzlichen Mehrwert für alle Akteure.

Partner: Herzzentren

Die kardiologische Abteilung der Fachklinik Falkenburg kooperiert mit dem
Deutschen Herzkompetenz Zentrum (DHZ) des Universitätsklinikums Tübingen und des Universitäts-Herzzentrums Freiburg – Bad Krozingen für Patienten nach Implantation eines Linksherzunterstützungssystems.