Fachbereich Neurologie

Neurologische Reha: für ein starkes Nervensystem

Finden Sie bei uns zu Ihrer inneren Stärke zurück!

Das menschliche Nervensystem ist eine komplexe Struktur aus Milliarden von Nervenzellen, die alle wichtigen Körperfunktionen steuern und uns über Reize ein Bild von der Außenwelt geben. Auch unser Innenleben, unsere Gefühle und unser Verhalten werden von Nervenzellen reguliert. In der Neurologie rehabilitieren wir Patienten mit unterschiedlichsten Erkrankungen des Nervensystems und versuchen, zukünftige Einschränkungen zu vermeiden. Dabei bedienen wir uns unter anderem der Physio- und Ergotherapie, der Logopädie, der klinischen Psychologie und der medikamentösen Behandlungen.

Nach dem ganzheitlichen Ansatz des biopsychosozialen Modells der Weltgesundheitsorganisation (WHO) betrachten wir dabei Körper, Seele und soziales Umfeld. Die Ärzte und Therapeuten unserer neurologischen Rehakliniken legen zusammen mit dem Pflegepersonal die Schritte für Ihre individuelle Therapie fest. Unser oberstes Ziel ist es, Ihre Lebenszufriedenheit zu steigern, indem wir Ihre Schmerzen mindern. Sie sollen Ihren Alltag selbstständig bewältigen können und emotional ausgeglichen sein.

DSI-Therapie: Damit Reha Spaß macht

In der Waldklinik Dobel und in der Fachklinik Waldbronn finden Patienten ein ganz besonderes Angebot: Die Dynamische Symptomorientierte Individual-Therapie (DSI-Therapie) stärkt die Eigenverantwortung der Patienten und sorgt für Spaß an der Therapie. Statt passiv „therapiert zu werden“, nehmen die Patienten eine aktive Rolle ein: Sie bestimmen selbst, wie viel sie zusätzlich zu ihrer Therapie beitragen wollen. Dass viele Übungen gemeinsam mit einem Trainingspartner absolviert werden, ergänzt das Angebot um ein spielerisches Wettbewerbselement, welches viele Patienten als besondere Motivation erleben.

Der Therapiepark ist komplett neu, hell und freundlich gestaltet und holt die Therapie aus den Zimmern der Therapeuten. Im Therapiepark stehen den Patienten verschiedenste Trainingsgeräte zur Verfügung. Dreidimensionale Vibrationsplatte oder Haltestange, Laufband und sogar ein Tischkicker machen die Therapie zu einem Teil der Freizeitgestaltung. Das Cycling-Training wird durch einen großen Monitor schnell zum Gemeinschaftserlebnis. Bis zu vier Patienten können entweder gemeinsam durch eine holländischen Ebene radeln oder sich in Geschicklichkeitsspielen messen. So werden mit viel Spaß und ein wenig Wettbewerb nicht nur die Ausdauer, sondern auch die Koordination und Geschicklichkeit verbessert. Dabei sind zur Unterstützung immer Therapeuten anwesend, um den Patienten zu assistieren und die korrekte Durchführung der Übungen sicherzustellen.

Das Konzept hat sich bewährt: Die Patienten fragen nach mehr Übungszeit, trainieren ihre Motorik und kommen mit anderen Patienten ins Gespräch. Vor die Wahl gestellt, ziehen die meisten von ihnen das gemeinsame Training einem Einzeltraining vor. Sie verdoppelten teilweise ihre wöchentliche Therapiezeit und gaben gleichzeitig an, dass ihnen die DSI-Therapie mehr Spaß macht als klassische Physiotherapie. Die DSI-Therapie wurde von den Ärzten und Therapeuten der Ruland-Kliniken interdisziplinär entwickelt und wird nun über weitere Häuser und Indikationen ausgeweitet.

Alle Informationen können Sie kurz zusammengefasst in unserem Flyer „DSI-Therapie“ herunterladen.

Downloads

Flyer „DSI-Therapie“

Spielerisch wieder fit werden

Download

Broschüre „Präventions-/Selfnessangebote“

Individuelle Vorsorgeangebote der Ruland Kliniken

Download

Flyer „Neurologische Sehstörungen“

Gesichtsfeldeffekte und Doppelbilder

Download

Flyer „Konzept Polyneuropathie“

Trainingsprogramme in der Physiotherapie

Download

Broschüre „Vorbeugen von Stürzen“

Risikofaktoren und Maßnahmen zur Vermeidung

Download

Broschüre „Dobler Beckenbodenkonzept“

Patienten-Informationsblatt

Download